Google Music: Meine Statistik

Seit längerer Zeit höre ich Musik unterwegs und zu Hause meistens via Google Music. Als Google Music aufkam, war es zuerst nur in den Staaten verfügbar. Über einen kleinen Zeitraum hinweg, konnte man dann aber auch in der Schweiz einen Account eröffnen ohne Kreditkarte oder andere speziellen Invites. Das war dann für mich den Start mit Google Music.

Nun dachte ich, man könnte ja eigentlich mal schauen, welche Zahlen Google Music alles ausspuckt und habe folgende Infografik erstellt:

Meine Google Music Infografik

Auf die YouTube Links zu diesen Songs verzichte ich jetzt mal ;-). Überrascht hat mich eigentlich vor allem die Zahl, dass ich “erst” knapp über 3’000 Songs gehört habe. Würde ich mir alle 16’000 Songs am Stück anhören, könnte ich über 1’104 Stunden Musik hören. Meine Musiksammlung ist in 167 Geners geordnet. Obwohl ich sagen muss, dass diese bei mir eine untergeordnete Rolle spielen. Bei 131 Titeln habe ich auch den “Gefällt mir” Button geklickt. Mit all diesen Songs kann ich mir eine automatische Playlist erstellen. Die spannendste Playlist in Google Music ist die “Radio – Auf gut Glück” Liste. Diese Liste wird aus den zuletzt gehörten Songs erstellt.
Seit  ich Google Music verwende, habe ich mir nur noch eine CD gekauft (Zoder – The wonders of life). Mit dem Google Chromecast lässt sich die Musik von Google Music sehr einfach und in bester Qualität über das heimische Cinema-Surround-System hören.

Warum Google Music?

Bei mir war der Entscheid zu Google Music derjenige, dass man die Möglichkeit hatte, seine eigene Musiksammlung in die Cloud zu laden. Dazumal war ich noch kein Apfel-User. Mittlerweile habe ich mir die All-Inclusive Version von Google Music zugelegt. Ich bezahle CHF 9.95 im Monat und komme in den Genuss von endloser Musik. Inklusive dabei sind auch sehr viele neue Alben, welche ich mir so nicht mehr kaufen muss, sondern wie der Name so schön sagt All-Inclusive sind.

Was für einen Musikdienst verwendest du?

Written by:

Beruflich bin ich viel im WWW unterwegs, treibe gerne Sport und wandere gerne. Ich arbeite für Blogwerk als Senior Account Manager.

Be First to Comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *