Google Inbox: Gmail der Zukunft?

Gestern Abend hat Google den neuen Dienst Inbox lanciert. Google Inbox soll helfen, mit der Flut der täglichen E-Mail zurecht zu kommen und dies in einer ganz neuen Art und Weise. Da ich heute glücklicherweise eine Einladung dazu erhalten habe, konnte ich Google Inbox bereits ein wenig ausprobiere.

The Inbox that works for you

In einem kurzen englisch gesprochenen Video erklärt Google gleich selber was Inbox ist und was es kann.

Gruppierungen: Gibts doch schon?

Genau, vor ca. einem Jahr hat Google in Gmail bereits verschiedene Kategorien hinzugefügt in welchen E-Mails gesammelt bzw. gruppiert werden. Diese Funktion wurde erheblich ausgebaut. So werden nun zum Beispiel in der Gruppe “Reisen” E-Mails mit Buchungsbestätigungen für Flüge und Hotels sowie andere E-Mails mit Bezug zu Reisen gesammelt. Oder in der Gruppe “Käufe” werden E-Mails mit Belgen, Versandstatusmeldungen und sonstige E-Mails zu den Einkäufen gesammelt.

 

Inbox Erinnerungen

Was mir bis jetzt am besten gefällt sind die Erinnerungen. Ich persönlich schaue, dass ich Abend immer eine Inbox-Zero habe. Oft geht das aber nicht, weil ich ein E-Mail in der Inbox lasse, damit ich mich in drei Tagen daran erinnere. Mit Google Inbox kann ich nun solche E-Mails mit einem Datum versehen. Nach dem Setzen eines Datum, verschwindet die E-Mail aus der Inbox und popt erst wieder in der Inbox auf, wenn der richtige Zeitpunkt da ist.

google-inbox-zurueckgestellt

 

Es ist aber auch möglich, eigene Erinnerungen zu schreiben und mit einem Datum zu versehen. Je nach Inhalt der Erinnerung fügt Google Inbox automatisch noch Telefonnummern oder eine Karte hinzu. Praktisch.

Mein erstes Fazit

Mein erster Eindruck ist sehr gut und ich denke, dass Inobx von Google eine gute Sache werden kann. Das Tool lässt sich einfach und intuitiv bedienen und die Features welche bis jetzt dabei sind, machen Spass. Momentan kann ich die Inbox noch nicht beruflich anwenden. Google Apps for Business wird leider noch nicht unterstützt.

Wie komme ich zu Inbox?

Leider kann ich als Nutzer noch keine Einladungen verschicken. Man kann aber eine E-Mail an inbox@google.com schreiben und so einen Zugriffscode beantragen (was ja gerade recht in Mode zu sein scheint).

 

Deine Meinung

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *