10 Gründe warum du Evernote verwenden solltest…

1. Evernote ist auf allen Plattformen verfügbar

Egal ob auf Windows, Mac, Android, iPhone, iPad, Blackberry, Windows Mobile, Palm, Sony Ericsson überall kann Evernote eingesetzt werden und das beste daran, deine Notizen werden immer auf alle Geräte synchronisiert und das mit nur einem Konto. Und wem das noch nicht reicht, der hat natürlich auch noch das Webinterface, mit welchen Evernote verwendet werden kann. Du hast deine Notizen immer dabei und kannst jederzeit neue erstellen.

2. Evernote kann mit allen Arten von Notizen umgehen

Mit Evernote kannst du nicht nur Textnotizen verfassen, sondern noch allerhand andere. Sei es nun eine Sprachnachricht, welche du über dein Mobile-Phone aufnimmst, ein Schnappschuss welcher du ebenfalls mit deinem Handy erstellst oder ein geschossenes Foto direkt von deiner Webcam und auf Windows PCs kann man sogar freihand Notizen erstellen.

3. Evernote ist einfach zu bedienen

Einer der wohl wichtigsten Gründe, warum ich immer noch mit Evernote arbeite ist, dass man das Programm sehr intuitiv bedienen kann. Es braucht keine Einarbeitungszeit. Man öffnet es und kann es sogleich damit arbeiten.

4. Evernote ist Übersichtlich

Durch die Erstellung von verschiedenen Notizbücher in Evernote, verliert man nie die Übersicht. Auch wenn man sehr viele Notizen erstellt hat. Durch die Möglichkeit der Vertaggung und der ausgezeichneten Suche, findest du deine Notizen immer wieder.

5. Evernote kann auch mit Anhängen umgehen

In der Gratisversion von Evernote kann man jpg und pdf an eine Notiz anhängen. Für nur 45 Dollar im Jahr, kann man alle Dateitypen (und mehr) in Evernote Notizen anhängen.

6. Mit Evernote vergisst du nie mehr etwas

In der Gratisversion von Evernote kannst du ca. 50’000 Notizen schreiben. Genug Platz also um alles nieder zuschreiben, deine Ideen, deine Aufgaben einfach alles was du immer wieder mal brauchst. Screenshots, Fotos, Sprachnachrichten alles hat Platz auf Evernote Notizen.

7. Evernote Notizen sharen

Ein Evernote Notizbuch kann man auch an mehrere Leute verteilen oder komplett freigeben. Seien dies Checklisten oder andere Dokumente. Tipps und Tricks alles kann freigegeben und anderen Leute zugänglich gemacht werden.

8. Evernote Browser Plug-In

Mit dem Evernote Webclipper speichert man kurz und einfach interessante Seite im Web als Notiz in einem beliebigen Notizbuch ab. Entweder die ganze Seite oder nur den markierten Teil. Dies ist vor allem bei recherchen im Internet sehr nützlich.

9. Evernote E-Mail Export

Du hast all deine Notizen zu einem Projekt mit Evernote niedergeschrieben und übergibst jetzt, während deinem verdienten Urlaub, dein Projekt an einen Stellvertreter. Für diesen Fall steht die Evernote E-Mail Export Funktion zur Verfügung. Deine Notizen werden einwandfrei formatiert als Mail verschickt. Selbstverständlich werden Bilder, PDFs und andere Anhänge normal als E-Mail Anhänge verschickt.

10. Evernote ist gratis

Evernote ist Freeware. Keine Shareware sondern wirklich Freeware. Um Evernote zu verwenden musst du kein Geld investieren. Es macht dich auch so glücklich. Für wenig Geld bekommst du dann mehr Platz für Notizen, kannst du Werbung ausschalten und sogar in PDFs suchen.

All diese Gründe und noch viel mehr, sollten dich überzeugt haben, Evernote als Notiztool einzusetzen. Hier kann Evernote runter geladen werden. Vielleicht wird es in Zukunft noch mehr über Evernote zu lesen geben in diesem Blog.

Viel Spass mit Evernote.

Deine Meinung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *